Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld - Frau Sahrhage   Suchtipps   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Pflegeselbsthilfe Pflege in Zeiten von Corona  · 

Pflege in Zeiten von Corona - Wichtiges in Kürze



Coronavirus SARS-CoV-2 Informationen und praktische Hinweise mehrsprachig
Das Ethno-Medizinische Zentrum e.V. hat eine mehrsprachige Internetseite mit Informationen und praktischen Hinweisen zum neuen Corona-Virus (SARS-CoV-2) erstellt.



Was Sie über das Corona-Virus wissen müssen
Die neusten Beschlüsse der Bundesregierung, praktische Hinweise zu Hygiene und Quarantäne sowie die wichtigen Ansprechpartner finden Sie hier kompakt und übersichtlich in 20 Sprachen. Die Informationen werden laufend erweitert und aktualisiert.



Während der Corona-Krise gelten für anerkannte Unterstützungsangebote für pflegebedürftige Menschen flexiblere Regelungen.

Bild Pixabay Free

Entlastungsbetrag der Pflegeversicherung ist vorübergehend flexibler nutzbar:
Pflegebedürftige des Pflegegrades 1 können bis zum 31.03.2022 den Entlastungsbetrag nach § 45b SGB XI in Höhe von 125 Euro monatlich auch für Hilfen außerhalb der geltenden Regelung einsetzen, um Corona-bedingte Versorgungsengpässe auszugleichen.
Für Entlastungsleistungen gelten wieder die normalen Regelungen. D.h. nicht genutzte Beträge für Entlastungsleistungen aus 2021 können noch bis 30.06.2022 genutzt werden.

Bild Pixabay Free

Was heißt „Dienstleistungen bis zur Haustür“?
Es bedarf für diese Leistungen keiner gesonderten behördlichen Anerkennung. Dies ermöglicht es den Anbieter*innen, auf die aktuellen Bedarfe zu reagieren und ihr Leistungsangebot anzupassen. Und es eröffnet vielen pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen die Möglichkeit, notwendige Unterstützung zu erhalten – Unterstützung, die nicht zwingend einen unmittelbaren Kontakt erfordert.

Zu den „Dienstleistungen bis zur Haustür“ zählen zum Beispiel:

  • der Einkauf von Waren des täglichen Bedarfs
  • die Erledigung von Botengängen (Arzt, Apotheke)
  • Abhol- und Lieferservice (Speisen, Wäsche)
  • Organisation von Behördenangelegenheiten sowie
  • persönliche Gespräche mittels Telefon, Skype oder Mails
Bild Pixabay Free

Erleichterung bei der Abrechnung von Nachbarschaftshilfe:
Bei einer Unterstützung durch eine Person, die im Rahmen der Nachbarschaftshilfe ehrenamtlich hilft, kann mit dem Entlastungsbetrag eine Aufwandsentschädigung als Anerkennung des Engagements gezahlt werden. Auf den Nachweis der üblicherweise erforderlichen Qualifikation verzichten die Pflegekassen in dieser Zeit.

Quelle: https://www.mags.nrw/unterstuetzung-im-alltag, 28.05.2020.

Bild Pixabay Free

Pflegehilfsmittel:
Jeder Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1-5 hat Anspruch auf Pflegehilfsmittel im Wert von monatlich 40 Euro. Zu den Pflegehilfsmitteln gehören Einmalhandschuhe, Handdesinfektionsmittel, Flächendesinfektionsmittel, Einmalschürzen, Fingerlinge, Bettschutzeinlagen, Mundschutz.
Ab Januar 2022 bekommen Pflegefachkräfte mehr Entscheidungsbefugnisse und können selbst eine Verordnung für Pflegehilfsmittel ausstellen und den Antrag an die Pflegekasse weiterleiten.

Bild Pixabay Free

Pflegeunterstützungsgeld:
Bis zum 31.03.2022 wird die Zahlung des Pflegeunterstützungsgeldes wegen der SARS-CoV-2-Pandemie von zehn auf 20 Arbeitstage verlängert.

Bild Pixabay Free

Weitere Informationen Zum Thema unter:

 

Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe Bielefeld [Mehr]
Online-Portal u.a. mit Infos zu örtlichen Gruppen, überregional tätigen Organisationen sowie Selbsthilfe-Kontaktstellen in NRW. [Mehr]
Selbsthilfe in Bielefeld - immer auf dem Laufenden mit den SellbsthilfeNews. [Mehr]
Gemeinsam lernen: Von der Selbsthilfe - für die Selbsthilfe [Mehr]
Eine neue Website der NAKOS zur Information der Selbsthilfe- Aktiven über Versuche der Beeinflussung und die Wahrung der Autonomie des Handelns in der Selbsthilfearbeit. [Mehr]
 
Wir unterstützen einen verantwortungsvollen Umgang mit persönlichen Daten im Internet. [Mehr]


 
top