Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld - Frau Sahrhage   Suchtipps   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Neue Schuluungsgruppe 2016

Die Idee
Das Konzept der „In-Gang-Setzung“ von Selbsthilfegruppen stammt aus Dänemark, wo es sich seit vielen Jahren bewährt. Gemeint ist damit die unterstützende Begleitung von Selbsthilfegruppen in der Startphase durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Seit 2009 sind auch in Bielefeld In-GangSetzer/-innen aktiv.
Aktuell suchen wir Verstärkung in unserem Team.

Die Aufgabe
In-Gang-Setzer/-innen unterstützen Selbsthilfegruppen im Hinblick auf ihre Kommunikation, Organisation und Gruppenprozesse.
Sie geben Impulse, um miteinander vertraut zu werden und ins Gespräch zu kommen.
In-Gang-Setzer/-innen halten sich zurück, wenn die Gruppe selbst Aufgaben übernehmen kann und ein Gespräch untereinander in Gang gekommen ist.

Die Schulung

Die nach einem Gespräch ausgewählten Interessentinnen und Interessenten nehmen an einer kostenlosen, intensiven Schulung teil, in der sie konkret auf die anstehende Herausforderung vorbereitet werden. Abschließend erhalten sie für die Teilnahme ein Zertifikat. Die Schulung findet an drei Wochenenden in Bielefeld statt. Eigene Erfahrungen in Selbsthilfegruppen oder in anderen Gruppen sollten vorhanden sein.
Eine spezielle berufliche Ausbildung ist nicht erforderlich.

Menschen mit Migrationshintergrund als In-Gang-Setzer/ -innen
Menschen, deren Muttersprache nicht deutsch ist, können die positive Wirkung von Selbsthilfegruppen meist nur erfahren, wenn
sie sich dort in ihrer Muttersprache verständigen können.
Zunehmend mehr Migrantinnen und Migranten interessieren sich für die Gründung einer Selbsthilfegruppe - Selbsthilfe mit Migrationshintergrund braucht Unterstützung von Migrantinnen und Migranten!
Wenn Sie sich sowohl in Ihrer Herkunftssprache, als auch in der deutschen Sprache sicher fühlen, könnten Sie vielleicht auch
zukünftig In-Gang-Setzer/-in sein?

Schulungstermine
Die Schulung findet an drei Wochenenden im Jugendgästehaus, Hermann-Kleinewächter-Str.1, 33602 Bielefeld statt:

  • Freitag, 28.10.2016 von 14.30–18.30 Uhr
  • Samstag, 29.10.2016 von 10.00–16.00 Uhr
  • Freitag, 11.11.2016 von 14.30–18.30 Uhr
  • Samstag, 12.11.2016 von 10.00–16.00 Uhr
  • Freitag, 09.12.2016 von 14.30–18.30 Uhr
  • Samstag, 10.12.2016 von 10.00–16.00 Uhr

Die Schulung ist kostenlos und inkl. Verpflegung.
Am Jugendgästehaus stehen leider keine Parkplätze zur Verfügung – bitte informieren Sie sich unter www.bielefeld.de/de/ti/an_und_abreise/parken/.

Rahmenbedingungen

  • Während der Schulung und der späteren ehrenamtlichen Tätigkeit sind Sie Unfall- und Haftpflicht versichert.
  • Im Rahmen der Fortbildung und ehrenamtlichen Tätigkeit entstehende Kosten werden erstattet.
  • Sie werden bei ihrer Tätigkeit kontinuierlich durch die Selbsthilfe-Kontaktstelle begleitet und unterstützt.
  • Zudem gibt es regelmäßige, fachlich begleitete Austauschtreffen, gemeinsam mit den anderen In-Gang-Setzern/-innen.
  • Sie werden bei Bedarf in sich neu bildenden Selbsthilfegruppen für einen bestimmten Zeitraum eingesetzt. Ihre ehrenamtliche Tätigkeit findet daher nicht regelmäßig, sondern phasenweise statt.
  • Die Teilnehmerzahl an dem Schulungsseminar ist begrenzt und es findet ein Vorgespräch statt.

 

Von hier aus gelangen Sie zu den örtlichen Selbsthilfegruppen, zu überregional tätigen Selbsthilfeorganisationen und zu den Selbsthilfe-Kontaktstellen in NRW. [Mehr]
Selbsthilfe in Bielefeld - immer auf dem Laufenden [Mehr]
Gemeinsam lernen: Von der Selbsthilfe - für die Selbsthilfe [Mehr]
Eine neue Website der NAKOS zur Information der Selbsthilfe- Aktiven über Versuche der Beeinflussung und die Wahrung der Autonomie des Handelns in der Selbsthilfearbeit. [Mehr]
 
Wir unterstützen einen verantwortungsvollen Umgang mit persönlichen Daten im Internet. [Mehr]


 
top