Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld - Frau Sahrhage   Suchtipps   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Kreisgruppe Bielefeld

Selbsthilfe macht stark

Startseite  · 

Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld - Aktuelles


Für Informationen zu neu gegründeten Selbsthilfegruppen in Bielefeld, folgen Sie bitte diesem Link - er führt Sie zur Rubrik Selbsthilfegruppen - Neu gegründete Selbsthilfegruppen


Erste Informationen über Selbsthilfegruppen in Bielefeld finden Sie im landesweiten Selbsthilfenetz: www.selbsthilfenetz.de


Über den nachstehenden Link gelangen Sie zu Selbsthilfe-Internetforen, die von der NAKOS geprüft wurden. Die Angebote werden von Selbstbetroffenen betrieben, weisen keine kommerzielle Orientierung auf, machen ihre Ziele und ihre Finanzierung transparent, gewährleisten den Schutz persönlicher Daten und arbeiten unabhängig.


In der Zeit vom 21. - 25. Juli 2014 ist die Beratungsstelle der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld geschlossen.
Während dieser Zeit sind die Gruppenräume für Selbsthilfegruppen wie gewohnt zu nutzen.
Ab Montag, 27. Juli 2014, erreichen Sie uns wieder zu unseren gewohnten Sprechzeiten:
Montags, mittwochs und donnerstags von 10.00-13.00 Uhr, dienstags von 15.00 - 18.00 Uhr und nach Vereinbarung.


TERMINANKÜNDIGUNG: Die Selbsthilfegruppe Hör-Sehgeschädigter Bielefeld lädt alle Interssierten am Sonntag 27. Juli 2014 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr zum Grillnachmittag ins Hörgeschädigtenzentrum (HGZ), Kurze Str 36c, 33613 Bielefeld ein.
Link zum Infoblatt


Im Mai 2014 startete die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld die Veranstaltungsreihe „Menschenskind!“
In der Reihe stellen sich Eltern-Selbsthilfegruppen vor, in Fachvortragen werden Lebenslagen aufgegriffen, zu denen sich neue Gruppen gründen können und ein Workshop für Eltern, die eine Gruppe gründen möchten, bietet das nötige Basiswissen und rundet die Reihe ab.
Link zu weiteren Informationen zur Veranstaltungsreihe
Link zum Flyer (Überformat)
Link zum Flyer (Einzelseiten DIN A4-Ausdruck - beachten Sie die lange Ladezeit)


Inklusion in Bielefeld:
Vor dem Hintergrund der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen erarbeitet die Stadt Bielefeld einen kommunalen Inklusionsplan. Die Stadt möchte möglichst viele Akteure innerhalb und außerhalb der Verwaltung an der Planung beteiligen. Dazu fand im Mai die „1. Plattform Inklusions-Impulse“ statt.
Im Ratssaal des Neuen Rathauses diskutierten mehr als einhundert Betroffene und Vertreterinnen und Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wirtschaft, von Betroffenenverbänden und Selbsthilfeeinrichtungen sowie von Trägern der freien Wohlfahrtspflege über das Vorhaben. Weitere Zusammenkünfte der Plattform werden folgen.
Die Dokumentation des öffentlichen Forums steht jetzt im Internet bereit unter www.bielefeld.de/de/rv/ds_stadtverwaltung/isp/ - Stichwort "Inklusionsplanung".


Broschüre „Häusliche Gewalt – Informationen für gehörlose Frauen“
Gehörlose Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt werden, können nicht einfach zum Hörer greifen und die Polizei anrufen. Der Paritätische Wohlfahrtsverband NRW hat deshalb die Broschüre „Häusliche Gewalt – Informationen für gehörlose Frauen“ herausgegeben, die in einfacher Sprache und mit vielen Bildern erklärt, was betroffene Frauen tun können.
Die meisten Informationen zum Thema häusliche Gewalt sind für Gehörlose nur schwer verständlich. Denn Gebärdensprache und Schriftsprache haben einen grundlegend unterschiedlichen Aufbau. Viele Texte sind für Gehörlose schwer zu lesen, insbesondere, wenn sie verschachtelte Sätze und viele Fremdwörter haben. Entwickelt wurde „Häusliche Gewalt – Informationen für gehörlose Frauen“ von der Beratungsstelle für hörbehinderte Menschen der PariSozial Münsterland GmbH in Kooperation mit gehörlosen Frauen. Gefördert wurde der Druck durch die GlücksSpirale.
Link zur Broschüre
Link zum Vordruck Notruf-Fax, Polizeipräsidium Bielefeld
Link zur Zusammenstellung der Erreichbarkeiten der Bielefelder Frauenhäuser



Der Jahresbericht 2013 der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld liegt vor und kann über den vorstehenden Link abgerufen werden.


TERMINANKÜNDIGUNG: Das nächste Gesamttreffen der Bielefelder Selbsthilfegruppen in 2014 finden statt am Montag, 01. Dezember 2014 , von 19.00 - 21.00 Uhr, im Café Komm der der Gesellschaft für Sozialarbeit.


Die gesetzlichen Krankenkassen haben einen neuen Leitfaden zur Selbsthilfeförderung verfasst. Dieser tritt am 1. Januar 2014 in Kraft. Über den vorstehenden Link ist er abrufbar.
Spätestens im November 2013 werden wir die Bielefelder Selbsthilfegruppen - mit unserem Newsletter zum geplanten Gesamttreffen am 9. Dezember 2013 - in Kenntnis setzen, ob und welche Änderungen dadurch zu erwarten sind.


Broschüre "Der richtige Weg zum richtigen Hilfsmittel" - Orientierung und Rat bei der Beantragung von Hilfsmitteln wie Rollstühlen und Hörgeräten bietet eine neue Broschüre des Paritätischen NRW. "Der richtige Weg zum richtigen Hilfsmittel" ist eine Handreichung für Patientinnen und Patienten, in der diese im Detail erfahren, welche Produkte als Hilfsmittel zählen, wie sie das passende Hilfsmittel beantragen und welche Schritte für eine Finanzierung durch die Krankenkasse eingeleitet werden müssen. [weiterlesen]
Die Broschüre kann bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle oder beim Paritätischen angefordert werden.
Die PDF-Version stellen wir Ihnen über vorstehenden Link zum Download zur Verfügung.


Titelseite der Bielefelder Sucht-Selbsthilfe-Wegweiser

Wir freuen uns, Ihnen den Sucht-Selbsthilfe-Wegweiser 2012 für Bielefeld gemeinsam mit dem Verein für freiwillige Suchtselbsthilfe in Bielefeld e.V. vorstellen zu können.
Das Besondere an dem Wegweiser ist, dass die Selbstdarstellungen so von den Gruppen verfasst worden sind, dass Interessierte einen Eindruck
- von der Zusammensetzung der Selbsthilfegruppe,
- den Abläufen der Gruppentreffen und
- insgesamt von dem Klima in der Selbsthilfegruppe
entwickeln können, schon bevor sie den ersten Kontakt aufgenommen haben. Die Broschüre soll für Betroffene und Angehörige eine Hilfe sein.

Interessierte können den Wegweiser direkt bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld abholen oder mit einem adressierten und mit 1,-- Euro (bis 5 Exemplare) oder 1,65 Euro (5 - 10 Exemplare) frankierten DIN A5 oder A4-Rückumschlag anfordern.


Ein Informationsschrift der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld zum Thema "Versicherungen in der Selbsthilfe" ist erschienen - eine prägnante Zusammenstellung eines wichtigen Themas für alle Selbsthilfe-Aktiven.


Die Nachlese der Jubiläumsveranstaltung der Selbsthilfe-Kontaktstelle ist fertiggestellt. Mit einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im Neuen Rathaus mit dem Titel “Weiter wie bisher oder alles anders? Die Zukunft der Selbsthilfe in Bielefeld?“ wurde ein Forum geschaffen, um die aktuellen Herausforderungen - durch die Gesundheitspolitik und gesellschaftliche Veränderungen - sowie die Perspektiven für die Zukunft der Selbsthilfeförderung zu diskutieren.


 

Aktualisierung: 21.07.2014
Von hier aus gelangen Sie zu den örtlichen Selbsthilfegruppen, zu überregional tätigen Selbsthilfeorganisationen und zu den Selbsthilfe-Kontaktstellen in NRW. [Mehr]
In-Gang-Setzer für Selbsthilfegruppen - über diesen Link erhalten Sie mehr Informationen [Mehr]
 
Gemeinsamer Internetauftritt der Gesetzlichen Krankenkassen in NRW mit allen Informationen über die Förderung der Selbsthilfe [Mehr]


 
top